+++ Spender für neuen Trimm Parcours in Nippes gesucht! +++ Sanierung in Bocklemünd-Mengenich kurz vor der Vollendung +++ Werden Sie GRÜNSTIFTER! +++

  

Entwurf Bocklemuend Mengenich Ausschnitt Plan Large
Entwurf der Planung Bocklemünd-Mengenich

Bürgeranregungen aus dem ersten Workshop
Bürgeranregungen aus dem ersten Workshop

Obstwiese Bocklemünd-Mengenich
Essbare Stadt: 22 neue Obstbäume

 

Bocklemuend Waldweg zum Vogelwäldchen nachher
Nachher: Waldweg zum Vogelwäldchen

Bocklemuend Waldweg zum Vogelwäldchen vorher
Vorher: Waldweg zum Vogelwäldchen

Bocklemuend Anschluss an Kurt-Weil-Weg/Ingendorfer Weg
Neuer Anschluss:
Kurt-Weil-Weg / Ingendorfer Weg

 

Das Ziel der Kölner Grün Stiftung und der Stadtverwaltung der Stadt Köln ist es, den Grünzug zwischen dem alten Ortsteil von Bocklemünd und der Wohnsiedlung, durch eine aufwendige Umgestaltung, attraktiver werden zu lassen. Bislang waren die Wege an vielen Stellen in einem schlechten Zustand.

In einem Bürgerworkshop im Oktober 2014 wurden Anregungen der Bürger gesammelt, welche im Januar 2015 in einem Entwurfsplan noch einmal mit den Bürgern abgestimmt wurden. Daraufhin wurde von Herrn Prof. Aufmkolk vom WGF Nürnberg ein entgültiger Maßnahmen-Katalog erstellt.

Geplant wurde unter anderem das Anlegen von Wegen, das Aufstellen von Bänken und Abfallbehältern und das Pflanzen von Obst- und Nussbäumen, Sträuchern und Kletterpflanzen. Das Vogelwäldchen und der sonnenbeschienene Hauptweg entlang des Bocklemünder Wäldchens, werden mit neuen Bänken ausgestattet und die Wege erneuert. Im Vogelwäldchen sollen auch eine Boule-Bahn und kleinere Spielinseln für Kinder integriert werden. Die Sanierung des Vogelwäldchens wurde finanziert durch Spenden von JTI und der Kölner Grün Stiftung.

Die Arbeiten wurden von den Auszubildenden des Grünflächenamtes durchgeführt, welche im Sommer 2016 begonnen haben und im Sommer 2017 fertiggestellt wurden.