+++ Sanierung in Bocklemünd-Mengenich hat begonnen +++ Werden Sie GRÜNSTIFTER! +++

Bürgerbeteiligung beim Grüngürtel Impuls 2012

Bürgerbeteiligung beim Grüngürtel Impuls 2012
 

Grüngürtel Karte mit Anregungen der Bürger

Grüngürtel-Karte mit Anregungen der Bürger
 

Buchhandlung1 2551

Die Ergebnisse des Grüngürtel Impuls sind nun im gleichnamigen Buch erschienen und im Handel für 15 € erhältlich. 

 OB-und-Adenauer 2231

Chartaunterzeichnung im Mai 2013, v.l.n.r.: Paul Bauwens-Adenauer, OB Jürgen Roters  und Dr. Patrick Adenauer

 

Grüngürtel Impuls Köln -
Grundlage zur Vollendung einer Vision

Der Äußere Grüngürtel ist wesentliches Element des einzigartigen gesamtstädtischen Grün-Systems der Stadt Köln. Etwa 90 Jahre nach dem Beginn der ersten Ausbauarbeiten zeigt sich ein Wandel, vom die Stadt umgebenden Wald- und Wiesengürtel hin zu einem intensiv genutzten Erholungsraum für die Kölner Bevölkerung, der gleichzeitig wertvolle ökologische und klimatologische Funktionen erfüllt. Die zurückliegende Stadt- und Verkehrsentwicklung, vor allem im rechtsrheinischen Stadtgebiet, hat allerdings dazu geführt, dass der Grüngürtel in seiner Funktion beeinträchtigt ist und teilweise nicht mehr als zusammenhängender Grünraum wahrgenommen werden kann.

Vor diesem Hintergrund hatten die Kölner Grün Stiftung und das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen vereinbart, für den gesamten links- und rechtsrheinischen Bereich des Äußeren Grüngürtels ein Entwicklungskonzept zu erarbeiten. Das Landschaftsarchitekturbüro Werkgemeinschaft Freiraum aus Nürnberg, vertreten durch Prof. Gerd Aufmkolk, sowie das Stadtplanungsbüro Albert Speer & Partner aus Frankfurt a. M., vertreten durch Michael Heller, wurden mit der Bearbeitung des Konzeptes beauftragt. Der etwa ein Jahr dauernde Planungsprozess wurde begleitet durch ein in mehrere Schritte gegliedertes Bürgerbeteiligungsverfahren und durch die Beteiligung der städtischen und außerstädtischen Dienststellen, der politischen Gremien sowie der Fachöffentlichkeit. Prof. Ursula Stein, Büro Stein + Schultz aus Frankfurt a. M., moderierte diesen Prozess. Mit seinem Beschluss im Juli 2011 hatte der Rat der Stadt Köln den Startschuss gegeben. 

Am 26.September 2011 stellten Paul Bauwens-Adenauer und Beatrice Bülter von der Kölner Grün Stiftung, Dezernent Bernd Streitberger und Dr. Joachim Bauer das Vorhaben vor. Darüber hinaus zeigte Prof. Gerd Aufmkolk den bisherigen Stand der Erkundungsphase auf und Prof. Ursula Stein erörterte das weitere Verfahren mit allen Interessierten.

Es war uns sehr wichtig, dass im Rahmen der Bearbeitungsphase alle für die weitere Entwicklung des Äußeren Grüngürtels relevanten Aspekte entsprechend Berücksichtigung fanden. Aus diesem Grunde wurden im Verlauf des Planungsverfahrens weitere öffentliche Veranstaltungen auf der Ebene der betroffenen Stadtbezirke durchgeführt.

 

PDF Abschlussveranstaltung rechtsrheinisch 2012
PDF Abschlussveranstaltung linksrheinisch 2012